Partner von
Partner von
Vorwort

Mehr als nur ein Wort

Vielleicht tun Sie sich mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ ja auch schwer. Verwunderlich wäre es nicht. Schließlich ist wohl kaum ein anderes Wort in den vergangenen Jahren inflationärer gebraucht worden. Heute gilt es für alles und jeden: Nachhaltig ist die Strategie genauso wie die Geldanlage, die Diät, der Spanischkurs oder das Urlaubsdomizil.



Wir bei Tchibo benutzen den Begriff trotzdem. Aus Überzeugung. Und weil es uns nicht um Worte geht, sondern um Verantwortung und um die Haltung dahinter. Umwelt, Fairness, Klima, Artenvielfalt, Qualität, fruchtbare Böden, sauberes Wasser, schonende Anbaumethoden, Effizienz, Sicherheit, Wissen, Gesundheit. Wir meinen all das, wenn wir von Nachhaltigkeit reden. Und wir lassen uns nicht beirren in unserem Bemühen darum, nur weil die begriffliche Klammer diffus geworden ist.

Seit 2006 ist Nachhaltigkeit integraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Damals haben wir uns auf den Weg gemacht, mittelfristig ausschließlich Rohkaffees zu beziehen, deren Anbau ökologische, soziale und ökonomische Anforderungen berücksichtigt und damit den Kaffeefarmern eine dauerhafte Existenzsicherung ermöglicht. Wir sind seitdem ein gutes Stück vorangekommen. Im vergangenen Jahr stammten bereits rund 30 Prozent unserer Rohkaffees aus nachhaltigen Quellen. Aber wir bleiben nicht stehen: Unser Ziel heißt 100 Prozent.

Auf unserem Weg dorthin lernen wir jeden Tag neu, und wir wollen unser Wissen auch diesmal mit Ihnen teilen: Begleiten Sie uns auf eine Kaffeeplantage nach Peru, auf Inspektionstour durch Niederbayern und durch spannende Zahlen, Daten und Fakten rund um das Thema Nachhaltigkeit und Gesundheit. Ich wünsche Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre.

Dr. Markus Conrad
Tchibo