Partner von
Partner von

Vorwort

Geht das? Ein Buch über Verantwortung? Ausgerechnet in dem Jahr, das als eines der schwärzesten in die Unternehmensgeschichte eingehen wird? Wer will das lesen? Wer nimmt das ernst?


Siemens durchlebt derzeit die größte Krise seit seiner Gründung vor mehr als 160 Jahren. Korruption und andere kriminelle Praktiken haben das Image des Konzerns schwer beschädigt. Der Reputationsverlust ist enorm, die Kosten für Aufklärung und Wiedergutmachung schrauben sich in Milliardenhöhe. Und nun ein Buch aus diesem Haus zu diesem Thema. Was soll das sein? Billige PR? Der platte Versuch einer Rechtfertigung? Wäre es nicht klüger, den Mund zu halten, weil jedem Satz ein unangenehmer Beigeschmack anhaftet?

Natürlich haben wir uns all das gefragt. Und uns dann für dieses Projekt entschieden.

Wir, das sind Führungskräfte des Konzerns, deren Arbeit sich jeden Tag um das schwierige Thema Corporate Responsibility dreht. Und Journalisten von brandeins Wissen, die im Auftrag der Siemens AG recherchierten – und in ihrer Berichterstattung unabhängig sind.

Gemeinsam wollten wir dem schwierigen Begriff „Verantwortung“ auf den Grund gehen. Gerade wegen der jüngsten Vergangenheit. Gerade jetzt. Weil es um Ursachenforschung geht. Vor allem aber um die Zukunft. Es geht um anständiges, sinnvolles Business. Darum, wie wir Wirtschaft und Gesellschaft definieren. Es geht um nicht weniger als die Frage, wie wir morgen leben und arbeiten wollen. Und das geht nicht nur Siemens etwas an.

Ein globaler Konzern hat heute mehr Mittel, mehr Möglichkeiten und mehr Macht als so mancher Staat und jede Nichtregierungsorganisation. Er nimmt Einfluss, ob er will oder nicht. Damit ist er verantwortlich. Für jede Art von Geschäft. Für Widersprüche und Ungerechtigkeiten, die er erzeugt. Für Schäden, die er verursacht. Für das, was er tut oder unterlässt. Für jede Lösung, für die er im Namen seiner Stakeholder sorgt. Und für jedes neue Problem, das eine jede Lösung schafft.

Dieses Buch ist weder Rechtfertigung noch Kosmetik. Es ist ein Buch, das Fragen stellt. Antworten gibt es schon genug.

Die Herausgeber
Thomas Kaiser und Daniel Kronen (Siemens)
Susanne Risch (brand eins Wissen)