Schwerpunkt:

Richtig bewerten

Ausgabe 04/2016

Kaufen

Brandeins 4- 2016

Den Podcast zur Ausgabe gibt es bei detektor.fm

Podcast starten

S. 4Editorial

Was ist Fakt?

Lesen

Einstieg

S. 8Mikroökonomie

Ein Apotheker in Ghana

Lesen

S. 10Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

Lesen

S. 12Markenkolumne

Der Multi aus Solingen

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Eine Markenfamilie zu gründen und zusammenzuhalten ist eine hohe Kunst. Zwilling beherrscht sie.

Lesen
Der Multi 
aus Solingen

S. 15Das geht

Einfach verkokeln

Zwei Forscher haben eine ebenso billige wie umweltschonende Technik entwickelt, um Altlasten zu beseitigen.

Text: Volker Marquardt
Porträt: Tony Burns

Lesen

S. 16Artikel

Zirconium (Zr)

Tiegel und Öfen sind damit ausgekleidet, man braucht es für Brennstoffzellen, in Pkw stecken Zirconium-Katalysatoren und -Sensoren (Lambdasonde). Buchstäblich unter die Arme greift es als Antitranspirant, täuschend echt funkelt es als Diamant-Imitat.

Text: Dirk Böttcher

Lesen

S. 18Wirtschaftsgeschichte

Unter Strom

Wer Anfang des 20. Jahrhunderts bequem vorankommen wollte, fuhr elektrisch. Und das sogar ziemlich schnell.

Text: Ingo Malcher

Lesen

Was Wirtschaft treibt

S. 20Was Wirtschaft treibt

Alles im Blick

Text: Christian Rauch
Foto: Jens Schwarz

Satelliten nehmen unseren Planeten immer genauer ins Visier. Die Bilder ermöglichen jungen Firmen vielversprechende Geschäfte. Hier Beispiele aus drei Branchen.

Lesen
Alles im Blick

S. 29Was Wirtschaft treibt

Der Quantensprung

Lesen

S. 34Blick in die Bilanz

Blick in die Bilanz: Krise? Welche Krise?

Lesen

Beilage: forschung + bildung

S. 2Artikel

Bildungsangebot

Wir sind auf dem Weg in die Wissensgesellschaft – und das heißt auch, dass Forschung und Bildung zum Fundament unseres Lebens und der künftigen Ökonomie werden.

Lesen

S. 2Artikel

Lücken und Löcher

Mancher kann sie nicht mehr hören, die ewigen Klagen der Hochschulen über zu wenig Geld. Kann das denn überhaupt stimmen?

Lesen

S. 4Artikel

Das Skelett des Spinosaurus

Nizar Ibrahim jagte einem Karton voller Knochen bis nach Marokko hinterher – und setzte sie zu einem Fluss-Ungetüm der Urzeit zusammen, größer als der Tyrannosaurus.

Protokoll: Marike Frick

Lesen

S. 6Artikel

Zahlen, bitte!

Text: Jan-Martin Wiarda
Illustration: I Like Birds

Das Thema Studiengebühren gilt als erledigt. Eine Koalition aus Wissenschaftlern und Politikern will das ändern.

Lesen
<span class=gruen>Zahlen, bitte!</span>

S. 10Artikel

„Ziemlich baufällig hier“

Interview: Jan-Martin Wiarda

Ein Gespräch mit Bruce Chapman, dem Erfinder des australischen Studiengebühren-Modells.

Lesen
<span class=gruen>„Ziemlich baufällig hier“</span>

S. 11Artikel

Wie ich versuchte, mich online zu bilden

Ein Selbstversuch.

Text: Christian Heinrich

Lesen

S. 14Artikel

Das flüssige Sieb

Wie die einen ins Blaue hinein forschen ...

Text: Gabriele Meister

Lesen

S. 14Artikel

Schlaue Löcher

... und die anderen aus Wissenschaft Geschäftsideen machen

Text: Gabriele Meister

Lesen

S. 16Artikel

Herr der Rituale

Text: Anna-Lena Scholz
Foto: Michael Hudler

Der Heidelberger Indologe Axel Michaels erforscht die Kultur Indiens und Nepals. Auch als Fundgrube für den Westen.

Lesen
<span class=gruen>Herr der Rituale</span>

S. 19Artikel

Natur versus Geist

Lesen

S. 20Artikel

Die Subjektivität der Zahl

Text: Leonie Achtnich
Illustration: I Like Birds

Abitur-Noten unterscheiden sich von Land zu Land, von Schule zu Schule. Was sagen sie noch aus?

Lesen
<span class=gruen>Die Subjektivität der Zahl</span>

S. 22Artikel

Wo Chinesen am liebsten studieren

Lesen

Schwerpunkt: Richtig bewerten

S. 39Schwerpunkt

Maßstabsgerecht

Text: Wolf Lotter
Illustration: Jan Robert Dünnweller

Wir versuchen eine neue Welt mit alten Methoden zu bewerten. Das wird immer irrealer. Es ist Zeit für eine Neubewertung.

Lesen
Maßstabsgerecht

S. 51Schwerpunkt

Was ist die Deutsche Bank wert?

Das Geldinstitut steckt in der schwersten Krise seiner Geschichte, machte im vergangenen Jahr 6,8 Milliarden Euro Verlust. Der Aktienkurs sank innerhalb von zehn Jahren um mehr als 80 Prozent. Eindeutige Zahlen. Aber gibt es auch eine eindeutige Antwort?

Text: Patricia Döhle

Lesen

S. 52Schwerpunkt

A sagen und B meinen

Text: Ingo Malcher
Foto: Heji Shin

Rating-Agenturen haben sich ihren schlechten Ruf hart erarbeitet. Doch das schadet ihrem Geschäft nicht. Zwei Branchenrebellen wollen vieles anders machen – dürfen aber nicht.

Lesen
A sagen und B meinen

S. 61Schwerpunkt

„Die Herde wird ausgedünnt“

Interview: Steffan Heuer
Illustration: Jan Robert Dünnweller

Der kalifornische Risikokapital-Experte Robert Bartlett über die absurden Bewertungen von sogenannten Einhörnern – und Parallelen zur Dotcom-Blase.

Lesen
„Die Herde wird ausgedünnt“

S. 64Schwerpunkt

Das Leben der Moglis

Soziale Organisationen sind heute gefordert, für Kosten und Nutzen ihrer Arbeit Zeugnis abzulegen. Aber lässt sich das wirklich berechnen?

Text: Mischa Täubner
Illustration: I Like Birds

Lesen

S. 69Schwerpunkt

Stets bemüht

Text: Matthias Hannemann
Illustration: Anna Szilit

Sollte man Mitarbeiter benoten wie Primaner? SAP sagt Nein – und bricht mit einer alten Tradition.

Lesen
Stets bemüht

S. 74Schwerpunkt

„Dieses Video hätte ich nie sehen wollen!“

Interview: Chiara Somajni
Foto: Olivier Hess

Ist es nicht wunderbar, dass unsere Meinung endlich gefragt ist und wir als Kunde und in den sozialen Netzwerken werten und bewerten können? Der Philosoph Luciano Floridi hat da seine Zweifel.

Lesen
„Dieses Video hätte ich 
nie sehen wollen!“

S. 78Schwerpunkt

Wie war ich?

Text: Christoph Koch
Illustration: Nadine Gerber

Inzwischen werden auch Kunden bewertet. Das hat weitreichende Folgen. Eine Recherche in eigener Sache.

Lesen
Wie war ich?

S. 82Schwerpunkt

Keine Experimente!  

Lesen
Keine Experimente!

S. 89Schwerpunkt

Bewerten in Zahlen

Lesen

S. 91Schwerpunkt

Prinzip Hoffnung

Text: Christian Sywottek
Grafik: Stefan Ostermeier

Wieso sich die deutsche Pressebranche auf den niederländischen Onlinekiosk Blendle einlässt.

Lesen
Prinzip Hoffnung

S. 96Schwerpunkt

Zahlenspiele

Was bringt es, wenn der Staat in die Wirtschaft eingreift? Kommt darauf an, wer rechnet.

Text: Peter Christ

Lesen

S. 99Schwerpunkt

Was nichts kostet, ist nichts wert

Interview: Oliver Link
Foto: Oliver Helbig

Der Wissenschaftler Bernd Hansjürgens über den ökonomischen Blick auf Natur und das Handicap von Käfern gegenüber Eisbären.

Lesen
Was nichts kostet, ist nichts wert

S. 107Schwerpunkt

Der Staat als Marke

Interview: Steffan Heuer
Illustration: Cäcilia Holtgreve

Der amerikanische Marketing-Professor David Reibstein hat die Images von Ländern untersucht und ein Ranking erstellt. Die Ergebnisse sind überraschend.

Lesen
Der Staat als Marke

S. 110Schwerpunkt

Mein Schatzzzzz

Kunst hat ihren Preis. Doch der hat mit ihrem wahren Wert nichts zu tun.

Text: Peter Laudenbach

Lesen

S. 112Schwerpunkt

Und immer an den Hirsch-Faktor denken!

Text: Peter Laudenbach
Foto: Felix Brüggemann, Katarina Šoškić

Man kann natürlich alles messen. Nur sollte man dabei Qualität nicht mit Quantität verwechseln. Zum Beispiel im Wissenschaftsbetrieb.

Lesen
Und immer an den Hirsch-Faktor denken!

S. 117Schwerpunkt

Teufelszeug

Schulnoten sind verhasst. Und unwiderstehlich.

Text: Mischa Täubner

Lesen

S. 118Schwerpunkt

Wir wissen nicht, was es ist. Aber wir können es messen.  

Text: Jens Bergmann
Illustration: Ika Künzel

Nach diesem Motto verfährt seit mehr als hundert Jahren die Psychodiagnostik. Und ist damit erfolgreicher denn je.

Lesen
Wir wissen nicht, was es ist. 
Aber wir können es messen.

S. 125Schwerpunkt

„Das Vertrauen in die Medizin sollte erschüttert werden“  

Interview: Jakob Vicari
Foto: Anna Ziegler

Die Gesundheitswissenschaftlerin Ingrid Mühlhauser über den gefährlichen Glauben an Diagnosen.

Lesen
„Das Vertrauen in die Medizin sollte erschüttert werden“

S. 133Schwerpunkt

Farce to Farce

Text: Michael Kneissler
Illustration: Dorothea Pluta

Wenn Unternehmen eine Agentur für Werbung und PR suchen, veranstalten sie meist einen sogenannten Pitch – der Beginn beiderseitigen Hintergehens.

Lesen
Farce to Farce

S. 136Schwerpunkt

Kein Oscar für Artur

Der Filmproduzent Artur Brauner geht seit Jahrzehnten leer aus beim wichtigsten Filmpreis der Welt. Das lässt ihm keine Ruhe.

Interview: Michael Kneissler

Lesen

Was Menschen bewegt

S. 140Was Menschen bewegt

Der pragmatische Pionier

Text: Harald Willenbrock
Foto: Oliver Helbig

Es gibt Architekten, die leben von ihrem großen Namen. Der Berliner Lehmbau-Spezialist Eike Roswag-Klinge steht vor allem für unbequeme Fragen.

Lesen
Der pragmatische 
Pionier

S. 149Artikel

Ich mach dich kalt

Lesen

Ausstieg

S. 151Leserbriefe

leserbriefe@brandeins.de

Lesen

S. 154Letzte Seite

Wer hat’s gesagt?

Lesen
Idea
Read