Ausgabe 11/2016 - Artikel

In eigener Sache

Die Zukunft des Handels

„Verkaufen ist meine Leidenschaft!” – der Callcenter-Gründer Jens Bormann im Gespräch mit Patricia Döhle

„Das Prinzip des Kapitalismus verbietet es, für wenig Geld Qualität anzubieten!” Der Optiker Benjamin Walther (links) brachte nicht nur Jens Peter Klatt von Online-Brillenhändler Mister Spex (rechts) und den Moderator Jens Bergmann zum Lachen

„Reden Sie nie von Arbeitszeit, sondern von Lebenszeit.” Der dm-Gründer Götz W. Werner in seinem Element, der Redakteur Peter Lau beeindruckt

Feedback: „Inspirierende Redner, viele spannende Teilnehmer, köstliches Catering – rundum gelungen”

Verkauft Luxus online: Stefan Sebök vom Uhren-Portal Horando im Gespräch mit Gesine Braun

„Man muss als Bäcker ein bisschen bekloppt sein.“ 
Sabine Gaues, befragt von Mischa Täubner

Überraschung: Der Musikalienhändler und Gitarrist Wolfgang Meyer sorgte mit seinem Freund Thomas Quasthoff für einen emotionalen Abschluss

Feedback: „Echte Unternehmer aus Handwerk und Mittelstand auf der Bühne”

Das Auge isst mit: Bastian Renck und sein Catering-Team halten nichts von Massenware

Erklärte, warum aus Ziegen keine Antilopen werden: Alexander Graf, Spryker Systems

Mehr aus diesem Heft

Intuition 

Intuition en masse

Wer erfolgreich in Start-ups investieren will, braucht gute Nerven, einen guten Riecher und Glück. Oder er sammelt Experten in einem Netzwerk und hofft auf das kollektive Gespür, wie die US-Firma Techstars.

Lesen

Intuition 

„Das hast du noch nicht gesehen“

Jirko Bannas ist Handwerker, Designer, Künstler, Koch – und schafft es, aus seinen Leidenschaften Geschäfte zu machen.

Lesen

Idea
Read