Schwerpunkt:

Digitale Wirtschaft

Ausgabe 07/2012

Kaufen

Brandeins 7- 2012
 

Mitschnitt der Deutschlandradio Kultur-Sendung mit brandeins-Redakteur Jens Bergmann zum Schwerpunkt Digitale Wirtschaft

S. 3Editorial

wie wird's werden?

Lesen

Einstieg

S. 6Mikroökonomie

Ein Salzbauer in Bolivien

Lesen

S. 8Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

Lesen

S. 10Gute Frage

Wie lange müssen wir uns noch über teure Hotlines ärgern?

Wie lange müssen wir uns noch über teure Hotlines ärgern?

Text: Ulf J. Froitzheim
Illustration: Nadine Pfeifer

Firmen mit 01805-Nummern geben ein klares Signal: Ihnen ist es wichtiger, Anrufern Geld abzuluchsen, als ihnen weiterzuhelfen. Mit dieser Abzocke könnte es bald vorbei sein.

Lesen

S. 12Markenkolumne

Niedlichkeit kennt keine Grenzen

Lesen

S. 14Das geht

Mit Kloake Kohle sparen

Lesen

S. 16Wirtschaftsgeschichte

Der Aushilfsbanker

Die USA haben die Federal Reserve. Doch ehe sie so weit waren, mussten sie lernen - auf die harte Tour.

Text: Ingo Malcher

Lesen

Was Wirtschaft treibt

S. 18Was Wirtschaft treibt

Vetternwirtschaft

Lesen
Vetternwirtschaft

S. 26Was Wirtschaft treibt

Der Lauf der Dinge

Lesen

S. 32Blick in die Bilanz

Blick in die Bilanz: Unverstanden

Peinliche Bilanzierungspannen und enttäuschende Ergebnisse ließen die US-Internet-Schnäppchenplattform Groupon an der Börse abstürzen. Zu Recht?

Text: Patricia Döhle

Lesen

S. 34Was Wirtschaft treibt

Merkwürdigkeiten aus den Manegen des Managements: Nachhall der Nachhaltigkeit

Lesen

Schwerpunkt: Digitale Wirtschaft

S. 39Schwerpunkt

Hassliebe

Lesen

S. 46Schwerpunkt

„Mafiöse Strukturen“

Der Rechtswissenschaftler Thomas Hoeren über die Inflation der Manifeste zum Urheberrecht, vernünftige Richter und gierige Verlage.

Interview: Oliver Link
Foto: Nina Poppe

Lesen

S. 52Schwerpunkt

Die Geldeintreiber

Lesen

S. 58Schwerpunkt

Illegal? Egal!  

Text: Bernhard Bartsch
Foto: Jan Siefke

Braucht eine funktionierende Wirtschaft ein Urheberrecht? Die Chinesen lernen gerade: ja.

Lesen
Illegal? Egal!

S. 61Schwerpunkt

Digitale Zahlen (1)

Lesen

S. 62Schwerpunkt

Sieben Anmerkungen zum kollektiven Wahnsinn namens Urheberrechtsdebatte.

Lesen

S. 68Schwerpunkt

Die Papiertiger

Text: Matthias Hannemann
Illustration: Thea Barkhoff

Online lasse sich kaum Geld verdienen, klagen die Verleger. Dabei stimmt das nur für ihre Zeitungen. Schuhe und Tiernahrung verkaufen sie prächtig.

Lesen
Die Papiertiger

S. 72Schwerpunkt

Zur Kasse, bitte!

Lesen

S. 74Schwerpunkt

Digital kommt besser

Kaum eine Branche hat derart von der Digitalisierung profitiert wie die Pornoindustrie. Hier ein Blick hinter die Kulissen.

Text: Adrian Kummer

Lesen

S. 78Schwerpunkt

Wer soll das bezahlen?

Lesen

S. 83Schwerpunkt

Musik in Zahlen

Lesen

S. 84Schwerpunkt

Mühsam ernährt sich der Kreative

Im Netz können sich Kulturschaffende frei entfalten. Nur mit der Bezahlung ist es schwierig. Hier machen sechs Onliner Kassensturz.

Text: Jakob Vicari

Lesen

S. 92Schwerpunkt

„Gratis gibt's nicht“

Lesen

S. 98Schwerpunkt

Wir basteln uns eine Konferenz

Lesen

S. 100Schwerpunkt

Von Perlen und Luftblasen

Lesen
Von Perlen und Luftblasen

S. 108Schwerpunkt

Die Maske der Ehrbaren  

Text: Carolyn Braun

Die alten Venezianer beherrschten die Kunst, ihre Identität zu verschleiern. Von ihnen könnten wir einiges lernen, sagt der IT-Berater und Literaturwissenschaftler Johannes Wiele.

Lesen
Die Maske der Ehrbaren

S. 109Schwerpunkt

Digitale Zahlen (2)

Lesen

S. 110Schwerpunkt

Der Kontakter

Lesen

S. 116Schwerpunkt

Der Preis für den Wumms

Wer sagt eigentlich, dass eine digitale Kopie nichts kostet? Auch Dinge, die nicht verpackt, materialisiert oder anzufassen sind, haben einen Preis - nur welchen?

Text: Dirk Böttcher

Lesen

S. 120Schwerpunkt

Unser Wissen gehört uns!

Lesen

S. 126Schwerpunkt

Hinter der großen Mauer

Lesen
Hinter der großen Mauer

S. 131Schwerpunkt

Zurück ins Mittelalter?

Lesen

Was Menschen bewegt

S. 134Was Menschen bewegt

Die gelbe Pest

Die gelbe Pest

Text: Kilian Kirchgeßner
Foto: Silvio Knezevic

Seine Kunden lieben ihn. Bei der tschechischen Staatsbahn fürchten sie ihn. Die Geschichte des Monopol-Knackers Radim Jancura.

Lesen