<
Schwerpunkt:

Handel

Ausgabe 04/2015

Lesen Kaufen

Brandeins 4- 2015

Schwerpunkt: Handel

Zeit zu handeln

Editorial

Kennen Sie Hans Thomann? Dann spielen Sie vermutlich ein Instrument. Oder Sie kennen jemanden, der ein Instrument spielt – und der hat Ihnen bei irgendeiner Gelegenheit vom ganz besonderen Thomann-Service erzählt.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Der Ton macht die Musik

Schwerpunkt

Ein Familienunternehmen aus Franken ist Deutschlands bester Onlineshop. Da kann doch etwas nicht stimmen! Oder vielleicht doch?

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Ein Maurer in Mexiko

Mikroökonomie

Felix Amaraz Alonso, 45, arbeitet seit seiner Jugend als selbstständiger Maurer. Er wird tageweise engagiert. Alonso hat weder eine Schul- noch eine Berufsausbildung absolviert.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Kontrolle ist besser

Markenkolumne

Wer seine Marke liebt, führt sie an der kurzen Leine. Das ist jedenfalls die Devise des Hemdenherstellers van Laack.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

TV-Zuschauer des Super Bowl 2015 in den USA, in Millionen: 114,4

TV-Zuschauer der Oscar-Verleihungen 2015 in den USA, in Millionen: 36,6

Lesen

brand eins Thema: Agenturen

Lokal, global, real, digital: 

 

Hat sich Reklame überholt? Ist Print out? Native cool? Digital Pflicht? Wie geht Werbung in einer Zeit, in der immer weniger Geld auf immer mehr Kanäle verteilt werden muss? Ist schon gut, was man zählen kann? Wird nur gehört, wer laut schreit? Muss Onlinewerbung wirklich nerven? Wer ist in Zeiten wie diesen dann eigentlich der beste Agentur-Partner?

Am Kiosk oder bei uns direkt

Die wichtigsten Informationen zu unseren Bestenlisten

 

Muss man sich bewerben? Muss man bezahlen? Wie verhält es sich mit dem Siegel? Wie kommen die Kategorien zustande? Ist brand eins Thema ein bezahltes Projekt?

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Agenturen-Ranking von brand eins Wissen und Statista.

Lesen Sie hier

Schwerpunkt:

Taktgeber

Taktgeber

Volkswagen bewirbt seine Modelle auf einer kaum überschaubaren Zahl von Kanälen. Wie lässt sich das Miteinander der Kreativen orchestrieren?

Lesen

brand eins Konferenz: So geht Zukunft.

Aktuelles aus dem Archiv

Schwerpunkt: Marketing

Wohin läuft 
der Hase?

Wohin läuft der Hase?

Wie wirbt man am besten? Und wo? Hier einige Antworten auf diese scheinbar einfachen Fragen.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Projekt Spielwiese

Projekt Spielwiese

Bei Audi muss die Kommunikationsabteilung nicht nur verkaufen, was sich andere ausgedacht haben, sondern darf frischen Wind ins Unternehmen bringen. Womöglich ist sie damit ein Trendsetter.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Der Apple unter den Erdbeeren

Der Apple unter den Erdbeeren

Erst wurde er aus Familientradition Obstbauer. Dann dachte er über weitere Einnahmequellen nach. Heute will er sich als Unternehmer selbst verwirklichen. Die Geschichte des Erdbeerkönigs von Mecklenburg.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Neue 
Marktordnung

Neue Marktordnung

Tausende Mikrojobber laufen durch Läden und fotografieren heimlich Produkte. Eine Einkaufstour der etwas anderen Art.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Der traurige Held von der Golden Gate Bridge

Der traurige Held von der Golden Gate Bridge

Niemand hat ihn auf diesen Job vorbereitet. Selbstmörder vor dem Sprung zu bewahren ist keine Lerneinheit für Polizisten. Aber Kevin Briggs hat gelernt, mit dem Tod zu leben.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Lecker Grillen-Kekse

Lecker Grillen-Kekse

Der neueste Hype im Silicon Valley heißt Food Hacking. Gründer und Investoren setzen auf Nahrung für die Welt von morgen. Ein Lebensmittelreport.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Danke, 
NSA!

Danke, NSA!

Das Hamburger Start-up Protonet verspricht die sichere Cloud für zu Hause. Gewinnt einen Preis nach dem anderen und bricht mit dem Crowdfunding für seine orangefarbenen Serverboxen alle Rekorde. Kein Wunder: Eine bessere Werbung als den NSA-Skandal hätte sich das Team um den Gründer Ali Jelveh nicht wünschen können.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Wie man’s macht …

Wie man’s macht …

Kommunikation ist auch Gefühlssache. Aber an ein paar Grundregeln sollte man sich schon halten. Diese Beispiele zeigen, warum.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Blick in die Bilanz: Ausgeträumt

Blick in die Bilanz: Ausgeträumt

Die Erschließung neuer Ölreserven durch Fracking schien die USA unabhängig von den Lieferanten aus dem Nahen Osten zu machen. Doch die Zahlen von Continental Resources, einem der großen US-Fracking-Unternehmen, zeigen: Der fallende Ölpreis treibt die Branche in die Pleite – während die arabische Konkurrenz weiter floriert.

Lesen

Schwerpunkt: Selbstbestimmung

Der Kampf der Copycats

Der Kampf der Copycats

Viele rennen gleichzeitig los, nur wenige kommen an.Was ist das Erfolgsgeheimnis der Internet-Champions? Eine Analyse.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Der Sound der Stadt

Der Sound der Stadt

Archie Gottesman weiß, wie New Yorker ticken. Und trifft mit ihren humorvollen Werbeslogans ins Schwarze. Was der Rest des Landes davon hält, kann ihr egal sein.

Lesen

Schwerpunkt: Selbstbestimmung

Das Unternehmen bist du

Das Unternehmen bist du

Viele IT-Firmen experimentieren mit demokratischen Strukturen, aber kaum eine treibt es so weit wie Praemandatum aus Hannover.

Lesen

Schwerpunkt: Selbstbestimmung

Alt-98er

Alt-98er

Sie sind mit der New Economy aufgestiegen und beinahe auch wieder untergegangen. Was ist aus den Idealen der Netzpiloten geworden? Ein Blick zurück und nach vorn.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

www.bio.deeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

www.bio.deeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

Zwei Schweriner besitzen seit zwölf Jahren die wohl beste Adresse für den Onlinehandel mit Bioprodukten. Aber eben nur die Adresse. Zu bieten haben sie auf der Seite wenig. Und langsam läuft die Zeit ab.

Lesen

Schwerpunkt: Selbstbestimmung

Die im Wort stehen

Die im Wort stehen

Kann man die Kultur einer Firma verändern, ohne die Chefs auszutauschen? Beim Medizintechnikhersteller Stryker Leibinger gelang das Kunststück. Die Geschichte einer Sanierung.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Eine Stadt will nach oben

Eine Stadt will nach oben

Reno im US-Bundesstaat Nevada hat abgewirtschaftet und versucht den Neustart. Die gigantische Batteriefabrik des Elektroautobauers Tesla soll dabei helfen. Ein Ortstermin.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

„Die Liebe ist nicht 
totzukriegen“

„Die Liebe ist nicht totzukriegen“

… und die vielen Scheidungen seien eine zivilisatorische Errungenschaft, sagt der Leipziger Sexualwissenschaftler Kurt Starke. Ein Gespräch über die Angst vor dem nackten Körper, die Revolution in deutschen Betten und Jugendliche, die selbst am besten wissen, was gut für sie ist.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Individualität 
in Serie

Individualität in Serie

Früher hieß Luxus: fünf Sterne und Kronleuchter. Heute kann es heißen: lockerer Umgangston und Vintage-Möbel. Ein Besuch im 25hours Hotel.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

„Die Menschen in Bewegung setzen“

„Die Menschen in Bewegung setzen“

Jan Gehl ist der Mann hinter dem Boom seiner Heimatstadt Kopenhagen, dem Umbau Moskaus und der Wiederbelebung Manhattans. Früher wurde er belächelt. Heute gilt er als einer der einflussreichsten Stadtplaner der Welt. Dabei stellt er nur eine einfache Frag

Lesen

Schwerpunkt: Selbstbestimmung

Unbequeme 
Freiheit

Unbequeme Freiheit

Auch in der DDR gab es Menschen, die ihr eigenes Ding gemacht haben. Nach dem Fall der Mauer mussten sie das wieder neu lernen. Zwei Protokolle.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Blick in die Bilanz: Kassensturz

Blick in die Bilanz: Kassensturz

Der britische Supermarktriese Tesco hat seine Zahlen geschönt und flog dabei auf. Jetzt verspricht er Ehrlichkeit und eine neue Strategie. Aber kann man darauf etwas geben?

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Der Berufstrinker

Der Berufstrinker

Gutes Bier ist eine Kunst. Zumindest in Großbritannien. Zum Glück gibt es Männer wie Keith Rogers, die unermüdlich dafür kämpfen.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Von Pappe

Von Pappe

Mit der Box2fly kann man sich in Billigfliegern die inzwischen obligatorischen Gepäckgebühren sparen.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Hay!

Hay!

Während die Möbelbranche weltweit mit Einbußen kämpft, feiert ein dänisches Designer-Ehepaar mit seinen Produkten Erfolge: Wie machen die das?

Lesen

Schwerpunkt: Scheitern

Die CO2-Farce

Die CO2-Farce

Die deutsche Wirtschaft ist stolz auf ihre Ökostandards. Bei den Zulieferern nimmt sie es aber nicht so genau. Ein Blick hinter die Kulissen des Nachhaltigkeitswesens.

Lesen

Schwerpunkt: Genuss

Künstliche 
Paradiese

Künstliche Paradiese

Was ein Genussmittel ist und was nicht, muss immer wieder neu verhandelt werden. Eine Chronik.

Lesen

Schwerpunkt: Scheitern

Das 
Phantomkraftwerk

Das Phantomkraftwerk

Weil die österreichische Regierung erst bauen ließ und dann das Volk fragte, hat das Land nun eine herrliche Technikruine an der Donau. Ein Reaktor-Rundgang.

Lesen

Schwerpunkt: Scheitern

#google #fail

#google #fail

Google kann alles. Will alles. Wird alles. Wirklich?

Lesen

brand eins Konferenz: So geht Zukunft

Im Mai 2014 haben wir die erste brand eins Konferenz veranstaltet. Weil es so schön war, gehen wir am 21. Mai 2015 in eine zweite Runde. Zur Erinnerung und als kleinen Vorgeschmack zeigen wir Ihnen hier Videos der vergangenen Konferenz – und bald auch Konkretes zu dem, was Sie 2015 erwartet.

Schwerpunkt III: Kreativität und Neues Denken?
Wie halten wir uns und unsere Organisation offen, beweglich und veränderungsbereit?

brand eins Konferenz: Stefan Sagmeister

Stefan Sagmeister gehört zu den gefragtesten Designern der Welt. Der gebürtige Österreicher, der seit mehr als 20 Jahren in New York lebt, hat für BMW gearbeitet und für die Rolling Stones, für Adobe und das Guggenheim-Museum, für Levi's und die »New York Times«. Seine Werke bewegen sich im Grenzgebiet zwischen Werbung und Kunst. Um all das zu schaffen, nimmt sich Sagmeister jedes Jahr drei Monate frei, in denen er „größere Bilder träumen“ kann. Er spricht über Design und Glück und darüber, wie man dafür sorgt, dass Arbeit eine Berufung bleibt.

Die Welt in Zahlen

Zahl der Flugzeuge mit mehr als 14 Passagieren, die seit 1948 spurlos verschwanden

83

Die Welt in Zahlen-Videos

Gute Frage

Dossiers

Handwerk


Über kleine Betriebe mit langer Handwerkstradition, den Spagat zwischen hoher Qualität und niedrigen Kosten, warum Handwerker mitdenken und handeln sollten wie Unternehmer, wie man handwerkliches Können zur Marke macht und was passiert, wenn Handwerker auf Gestalter treffen.

Lesen

Brasilien


Der Gastgeber der WM 2014 hat viel mehr zu bieten als atemberaubenden Fußball, Rio und Samba. Lesen Sie hier, wieso Brasilianer keine Fehler machen, vom Sparen nichts halten und ihre „Probleme mit dem Bauch vor sich herschieben“. Und warum der Fußball dort nicht hätte erfunden werden können.

Lesen

Südafrika


Südafrika wird auch die Regenbogennation genannt – Ausdruck des Traums von einem Land, in dem Menschen aller Hautfarben in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben. Doch davon ist die Gesellschaft mehr als zwei Jahrzehnte nach Ende der Apartheid noch weit entfernt. Mehr über den südafrikanischen Alltag erfahren Sie in unserem Dossier.

Lesen

Sport


Alles für den Verein – Zehntausende Fans kennen nur dieses eine Motto. Über Transfers im Fußball, Jugendträume und falsche Ideale, Sponsoren im Sport und das Leben nach der Sportlerkarriere.

Lesen

Lebensmittel


Die Lebensmittelpreise sind fast nirgendwo in Europa so niedrig wie in Deutschland. Wie wird produziert, was wollen wir essen und was wird uns tatsächlich verkauft. Ein Blick auf Felder und Regale – in Deutschland und der Welt.

Lesen

Mode


„Mode ist das wichtigste Mittel der Textilindustrie gegen die zunehmende Haltbarkeit der Stoffe“, sagte der Modemacher Emilio Schuberth. Über kleine Manufakturen und internationale Labels, alte Handwerkstradition und Massenramsch – und wie man das Ganze gewinnbringend an den Mann und die Frau bringt.

Lesen

Idea
Read