<

brand eins Konferenz
So geht Zukunft.

Offen denken. Anderes aushalten. Neues schaffen.

Am 21. Mai fand die zweite brandeins-Zukunftskonferenz statt. Wir haben mit Vordenkern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur das Thema Offenheit diskutiert: im Denken, im Unternehmen, in Forschung und Entwicklung und in der Gesellschaft. Unser Film zeigt die schönsten Bilder und Momente. Viel Spaß beim Anschauen!

Der Termin für die nächste Zukunftskonferenz steht auch schon fest: Es ist der 26. Mai 2016. Hier geht es zur Ticketvorbestellung.

Schwerpunkt:

Faulheit

Ausgabe 08/2015

Lesen Kaufen

Brandeins 8- 2015

Schwerpunkt: Faulheit

Liegen lernen

Editorial

Wieso ist es geradezu Bürgerpflicht, für Work-Life-Balance zu sorgen, aber nicht erlaubt, faul zu sein? Weshalb assoziieren so viele mit dem Wort: ungewaschen, nutzt andere aus, pennt nur und bringt nichts zustande? Und denken nicht an jenen köstlichen Moment, in dem es erlaubt ist, nichts zu tun – und an die vielen Erfindungen, die wir der Sehnsucht danach verdanken?

Lesen

Schwerpunkt: Faulheit

Mehr Faulheit wagen!

Schwerpunkt

Fleißig sind die Guten, faul die Bösen. Das haben wir so gelernt. Doch daran ist etwas faul: Es behindert den Fortschritt.

Lesen

brand eins Thema: Unternehmensberater

Zu zweit, zu dritt, im Netzwerk

Unternehmensberatungen erfinden sich neu, machen gemeinsame Sache mit Kunden oder Wettbewerbern und erweitern so ihr Geschäftsfeld. Partnerschaften in allen denkbaren Konstellationen sind die Antwort der Branche auf knauserige Auftraggeber, höhere Anforderungen, komplexere Fragestellungen und neue Konkurrenten. Wer sind angesichts dieser Entwicklungen die besten Berater am Markt?.

Aktuelles aus dem Archiv

Schwerpunkt: Maschinen

Schichtwechsel

Schichtwechsel

Die vierte industrielle Revolution ist auch die letzte. Aus der Fabrik wird eine Wissensgesellschaft. Das wird ein hartes Gefecht – gegen alle Regeln, gegen die alte Kultur.

Lesen

Schwerpunkt: Maschinen

Die Schreib-Maschinen

Die Schreib-Maschinen

Sind nun auch die Journalisten an der Reihe und werden durch Computer ersetzt? Ein Ortstermin.

Lesen

Schwerpunkt: Marketing

Hosen runter

Hosen runter

American Apparel geht es schlecht. Die US-Bekleidungsfirma machte 338 Millionen Dollar Verlust in den vergangenen fünf Jahren. Gründer Dov Charney ist gefeuert und ruft von Außen zur Revolution der Mitarbeiter auf. Wir hatten bereits 2008 gefragt, wie lange es mit American Apparel wohl noch gut geht ...

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Was bringt 
ein Chefarzt-Tarif?

Was bringt ein Chefarzt-Tarif?

Patienten zahlen Premium-Prämien, für den Zugang zu Koryphäen. Dass die tatsächlich Zeit für sie haben, ist allerdings eher unwahrscheinlich.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Digitaler Fußabdruck

Digitaler Fußabdruck

Eine Schuheinlage kann das Leben ihres Trägers erleichtern, muss aber individuell angepasst werden. Dass das auch online geht, will ein Orthopädieschuhtechniker aus Grimma beweisen.

Lesen

Maschinen

Ein amerikanischer Traum

Ein amerikanischer Traum

Chris Gardner brachte es vom Obdachlosen zum Wertpapierhändler und Bestsellerautor. Heute reist der Mann, dessen Lebensgeschichte mit Will Smith verfilmt wurde, als Vortragskünstler um die Welt.

Seine Mission: beweisen, dass er keine Ausnahme ist.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Der Watschenmann

Der Watschenmann

Menderes Bagci lässt sich seit Jahren in der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ erniedrigen. Warum macht er das?

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Die Großzügigen

Die Großzügigen

Der Flughafen Frankfurt-Hahn war einer der ersten Regionalflughäfen in Deutschland. Jahr für Jahr wird er mit Millionen Euro vom Land Rheinland-Pfalz gefördert – und schreibt dennoch Verluste. Ein Wirtschaftskrimi.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Die Gaben des jungen Plotz

Die Gaben des jungen Plotz

Ein 17-Jähriger beschließt, Unternehmer zu werden. Und macht Ernst damit. Porträt eines erstaunlichen Entrepreneurs.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Beobachten, lernen, angreifen

Beobachten, lernen, angreifen

Lenovo ist Chinas erster echter multinationaler Konzern. Er setzt auf kulturelle Vielfalt. Sie hilft ihm, die Konkurrenz zu verstehen – und auszustechen.

Lesen

Schwerpunkt: Ziele

„Die Bedeutung der Medizin wird krass überschätzt“

„Die Bedeutung der Medizin wird krass überschätzt“

Ein möglichst langes und unbeschwertes Leben für möglichst viele Bürger – was kann die Politik dafür tun? Ein Gespräch mit dem Gesundheitswissenschaftler Rolf Rosenbrock über soziale Ungleichheit, Ernährungskurse und Eigenverantwortung.

Lesen

Schwerpunkt: Ziele

Blick in die Bilanz: Umgerüstet

Blick in die Bilanz: Umgerüstet

Die Rheinmetall AG, Deutschlands größter Rüstungskonzern, schreibt in ihrem Kerngeschäft tiefrote Zahlen. Daher richtet sie sich neu aus – auf eine friedliche Branche.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Nachhilfe in Sachen Broterwerb

Nachhilfe in Sachen Broterwerb

Künstler wissen häufig nicht, was sie tun müssen, um von ihrer Arbeit leben zu können. In Hamburg hilft ihnen dabei eine bundesweit einzigartige Einrichtung.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Die drei Zauberworte

Die drei Zauberworte

Disruption, Plattform, Netzwerkeffekt – diese Begriffe dominieren die Gründerszene. Was hinter ihnen steckt, erfahren Sie hier.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Künstliche Panikmomente

Künstliche Panikmomente

Ein Gespräch mit Freya Oehle, Gründerin von Spottster, über die Preispolitik von Onlinehändlern.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Taler, Taler, du musst wandern

Taler, Taler, du musst wandern

Geldwäsche ist ein internationales Gewerbe – und es ist nicht immer leicht zu unterscheiden: Was ist ein legales Geschäft und was nicht? Denn die Beteiligten machen sich dabei zunutze, was auch der legalen Wirtschaft dient: die Globalisierung.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Kontrolle 
ist besser

Kontrolle ist besser

Wer seine Marke liebt, führt sie an der kurzen Leine. Das ist jedenfalls die Devise des Hemdenherstellers van Laack.

Lesen

Schwerpunkt: Führung

Fast eine 
gerade Linie

Fast eine gerade Linie

Weil ihn die Zustände in westlichen Konzernen fatal an die in der Sowjetunion erinnerten, machte sich der Biologe Yuri Gleba selbstständig. Porträt eines ultrarationalen Unternehmers.

Lesen

Schwerpunkt: Führung

Der Animateur

Der Animateur

Die Mitarbeiter des italienischen Unternehmens Loccioni genießen große Freiheiten. Mit Anarchie hat das aber nichts zu tun.

Lesen

Schwerpunkt: Handel

Der Ton macht die Musik

Der Ton macht die Musik

Ein Familienunternehmen aus Franken ist Deutschlands bester Onlineshop. Da kann doch etwas nicht stimmen! Oder vielleicht doch?

Lesen

Schwerpunkt: Führung

Die Dinosaurier 
leben noch

Die Dinosaurier leben noch

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Unternehmen zu führen. Anregungen bietet die Management-Literatur. Der Forscher Julian Birkinshaw warnt: Vorsicht vor dem nächsten Hype!

Lesen

Schwerpunkt: Führung

Mach doch mal ‘ne Ansage

Mach doch mal ‘ne Ansage

Mit der Firma wächst das Management. Normalerweise. Die Chefs der Ministry Group hatten eine andere Idee: die Hierarchie abzuschaffen. Eine Zwischenbilanz.

Lesen

Die Welt in Zahlen

Zahl der Flugzeuge mit mehr als 14 Passagieren, die seit 1948 spurlos verschwanden

83

Die Welt in Zahlen-Videos

Gute Frage

Dossiers

Handwerk


Über kleine Betriebe mit langer Handwerkstradition, den Spagat zwischen hoher Qualität und niedrigen Kosten, warum Handwerker mitdenken und handeln sollten wie Unternehmer, wie man handwerkliches Können zur Marke macht und was passiert, wenn Handwerker auf Gestalter treffen.

Lesen

Brasilien


Der Gastgeber der WM 2014 hat viel mehr zu bieten als atemberaubenden Fußball, Rio und Samba. Lesen Sie hier, wieso Brasilianer keine Fehler machen, vom Sparen nichts halten und ihre „Probleme mit dem Bauch vor sich herschieben“. Und warum der Fußball dort nicht hätte erfunden werden können.

Lesen

Südafrika


Südafrika wird auch die Regenbogennation genannt – Ausdruck des Traums von einem Land, in dem Menschen aller Hautfarben in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben. Doch davon ist die Gesellschaft mehr als zwei Jahrzehnte nach Ende der Apartheid noch weit entfernt. Mehr über den südafrikanischen Alltag erfahren Sie in unserem Dossier.

Lesen

Sport


Alles für den Verein – Zehntausende Fans kennen nur dieses eine Motto. Über Transfers im Fußball, Jugendträume und falsche Ideale, Sponsoren im Sport und das Leben nach der Sportlerkarriere.

Lesen

Lebensmittel


Die Lebensmittelpreise sind fast nirgendwo in Europa so niedrig wie in Deutschland. Wie wird produziert, was wollen wir essen und was wird uns tatsächlich verkauft. Ein Blick auf Felder und Regale – in Deutschland und der Welt.

Lesen

Mode


„Mode ist das wichtigste Mittel der Textilindustrie gegen die zunehmende Haltbarkeit der Stoffe“, sagte der Modemacher Emilio Schuberth. Über kleine Manufakturen und internationale Labels, alte Handwerkstradition und Massenramsch – und wie man das Ganze gewinnbringend an den Mann und die Frau bringt.

Lesen

Idea
Read