Schwerpunkt:

Geld

Ausgabe 06/2014

Kaufen

Brandeins 6- 2014

S. 4Editorial

Der Maßstab

Lesen

Einstieg

S. 8Mikroökonomie

Ein Krankenpfleger in Brasilien

Lesen

S. 10Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

Lesen

S. 12Gute Frage

Warum sind Rasierklingen so teuer?

Lesen

S. 14Markenkolumne

Wer bin ich?

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Die Imbiss- und Handelskette Nordsee ist ein Pionier der Systemgastronomie hierzulande – und auf der Suche nach sich selbst.

Lesen
Wer bin ich?

S. 16Das geht

Putz aus dem All

Denkmalgeschützte Altbauten sind schwer zu dämmen. Nun haben Schweizer eine Lösung für das Problem gefunden.

Text: Volker Marquardt
Foto: Giuseppe Micciché

Lesen

S. 18Das geht nicht

Lebenslang

Text: Anika Kreller
Illustration: Leonhard Rothmoser

Der Staat schickt viele Strafgefangene vorsätzlich in die Altersarmut. Resozialisierung sieht anders aus.

Lesen
Lebenslang

S. 20Wirtschaftsgeschichte

Mehr als ein Club

Fußball ist ein Geschäft, und Vereine sind Marken. Auf diese Idee kam Herbert Chapmann beim Arsenal FC vor fast hundert Jahren.

Text: Ingo Malcher

Lesen

Was Wirtschaft treibt

S. 24Was Wirtschaft treibt

Die Technik lenkt, der Chirurg schneidet

Text: Christian Weymayr
Foto: Jens Passoth

Eine Privatklinik setzt auf standardisierte Operationsmethoden. Darüber sind nicht alle Ärzte glücklich.

Lesen
Die Technik lenkt, 
der Chirurg schneidet

S. 30Was Wirtschaft treibt

Phase drei

Text: Steffan Heuer
Foto: David Magnusson

Autodesks erstes Produkt hieß AutoCAD und war revolutionär. Nach mehr als 30 Jahren im Geschäft für computergestütztes Design will die Firma an ihre Pioniertage anknüpfen. Und setzt radikal auf die Cloud.

Lesen
Phase drei

Schwerpunkt: Geld

S. 41Schwerpunkt

Zu viel des Guten

Lesen

S. 48Schwerpunkt

Branche auf Speed

Lesen
Branche auf Speed

S. 55Schwerpunkt

Was Wissen wert ist

Text: Christian Sywottek
Foto: Tillmann Franzen, Jens Umbach

Wie bemisst sich der Preis für kluge Gedanken? Interessante Antworten von Freiberuflern.

Lesen
Was Wissen wert ist

S. 62Schwerpunkt

Der Trittbrettfahrer

Text und Foto: Matthias Hannemann

Ein Ökonom aus Finnland will die Finanzwelt mit ihren eigenen Mitteln schlagen. Ein Besuch.

Lesen
Der 
Trittbrettfahrer

S. 68Schwerpunkt

Zeit kaufen

Text: Patricia Döhle
Foto: Michael Hudler

Die Europäische Zentralbank soll für stabiles Geld sorgen. Aber kann man Währungshütern trauen, denen ein lockerer Umgang mit dem Euro nachgesagt wird?

Lesen
Zeit 
kaufen

S. 76Schwerpunkt

Vom Taler, der rostet, wenn er rastet

Regionalwährungen wie der Chiemgauer sollen die Wirtschaft vor Ort stärken. Hält das Alternativgeld, was seine Erfinder versprechen? Zehn Antworten.

Text: Andreas Molitor

Lesen

S. 80Schwerpunkt

Schade um das schöne Geld

Lesen
Schade um 
das schöne Geld

S. 89Schwerpunkt

Das Tal des Todes

Lesen

S. 92Schwerpunkt

Das stabilste Geld der Welt …

… ist aus Plastik.

Text: Ingo Malcher

Lesen

S. 93Schwerpunkt

Wann wird’s gefährlich?

Wenn ein Land seine Schulden nicht mehr bezahlen kann, ist es pleite – so einfach ist das. Vorherzusagen, wann es so weit ist, fällt dagegen schwer.

Text: Holger Fröhlich, Sara Weber

Lesen

S. 95Schwerpunkt

Kampf ums digitale Portemonnaie

Text: Thomas Ramge
Illustration: Alexander Glandien

PayPal konnte den Zahlungsverkehr im Netz erobern, weil die Finanzbranche geschlafen hat. Nun ist sie aufgewacht.

Lesen
Kampf ums 
digitale Portemonnaie

S. 101Schwerpunkt

Anlauf – und Sprung!

Facebook in Zahlen: Der wundersame Aufstieg eines Start-ups zu einem der teuersten Konzerne der Welt.

Text: Marcus Pfeil
Grafik: Carte Blanche Design Studio

Lesen

S. 102Schwerpunkt

Die Renditekäufer

Text: Marc-Stefan Andres, Dirk Böttcher, Peter Gaide
Illustration: Anna Szilit

Der Einkauf hat großen Einfluss auf den Gewinn. Zumindest wenn man dort nicht nur versucht, die Preise zu drücken.

Lesen
Die Renditekäufer

S. 109Schwerpunkt

„Gegenwartskunst ist eine riskante Geldanlage“

Kunstsammler kaufen sich Erlebnisse, Aufmerksamkeit und Status. Ein Gespräch mit dem Ökonomen Michael Hutter über die Regeln auf einem besonderen Markt.

Interview: Peter Laudenbach
Foto: Oliver Helbig

Lesen

S. 112Schwerpunkt

Mach dich schlau!

Finanzfallen können teuer werden. Besser, man kennt sich aus. Oder weiß, wo es Hilfe gibt.

Text: Carolyn Braun

Lesen

S. 116Schwerpunkt

„Wenn Sie ein Denkmal wollen, bauen Sie sich eines“

Interview: Gabriele Fischer
Foto: André Hemstedt &
Tine Reimer

Wer stiftet, will Gutes tun – und vergeudet damit oft genug sein Vermögen. Das sagt Andreas Schiemenz, bei der HSH Nordbank zuständig für Stiftungen, Gemeinnützigkeit und Philanthropie.

Lesen
„Wenn Sie ein Denkmal wollen, bauen Sie sich eines“

S. 120Schwerpunkt

Kassenkampf

Text: Holger Fröhlich
Foto: Anne Schönharting / Ostkreuz

In Deutschlands ältester Kommune teilen sich 84 Menschen ein Girokonto. Ein Blick auf die ökonomische Realität hinter der Utopie.

Lesen
Kassenkampf

S. 126Schwerpunkt

Preis-Rätsel

Wer ein Auto mieten will, kann im Internet ohne großen Aufwand die Konditionen der verschiedenen Anbieter vergleichen. Der Durchblick bleibt einem trotzdem verwehrt.

Text: Sara Weber

Lesen

S. 128Schwerpunkt

Der gute Kapitalist

Die Börse steht in dem Ruf, Unternehmen unter kurzfristigen Gewinndruck zu setzen. Brunello Cucinelli ist dafür bekannt, dass er seine Firma nach ethischen Kriterien führt. Was passiert, wenn beide aufeinandertreffen?

Text: Sabine Holzknecht

Lesen

S. 133Schwerpunkt

Geld in Zahlen

Lesen

S. 134Schwerpunkt

China: Kohle her!

Text: Bernhard Bartsch
Illustration: Ika Künzel

Warum Chinesen in Knoblauch, Wunderwürmer und Blüten investieren.

Lesen
China: Kohle her!

S. 136Schwerpunkt

Südafrika: Wir pfeifen auf euren Wohlstand

Text: Johannes Dieterich
Illustration: Ika Künzel

Wieso südafrikanische Dandys in aller Öffentlichkeit ihr Geld verbrennen.

Lesen
Südafrika: Wir pfeifen auf euren Wohlstand

S. 138Schwerpunkt

USA: Ausgeben und angeben

Weshalb Amerikaner lernten, über Geld zu reden und auf Pump zu leben.

Text: Steffan Heuer
Illustration: Ika Künzel

Lesen

S. 140Schwerpunkt

Russland: Echte Kerle und Schlauchbootlippen

Text: Stefan Scholl
Illustration: Ika Künzel

Warum der Rubel in der Großstadt viel und in der Provinz wenig gilt.

Lesen
Russland: Echte Kerle und Schlauchbootlippen

S. 142Schwerpunkt

Ganz normaler Wahnsinn

Text: Gerhard Waldherr
Foto: Tillmann Franzen

Ein Lehrstück über Fußball am Beispiel des Wuppertaler Sportvereins.

Lesen
Ganz normaler Wahnsinn

Was Menschen bewegt

S. 152Was Menschen bewegt

Urlaub im Kuhschwimmbad

Lesen
Urlaub im Kuhschwimmbad

S. 162Kolumne

Bis zur Nase im Dispo – Wo ist nur die Kohle hin?

Lesen

Ausstieg

S. 167Leserbriefe

leserbriefe@brandeins.de

Lesen

S. 170Letzte Seite

Wer hat’s gesagt?

Lesen
Idea
Read