Ausgabe 10/2013 - Schwerpunkt Normal

Kommt Ihnen der bekannt vor?

Der Durchschnitts-Deutsche ...

... ist 1,72 Meter groß (Männer: 1,78 Meter; Frauen: 1,65 Meter).

... wiegt 75,6 Kilo (Männer: 83,4 Kilo; Frauen: 68,1 Kilo).

... ist 43,9 Jahre alt.

... ist Nichtraucher (74,3 Prozent).

... kauft zu große Schuhe (82 Prozent).

... zahlt 6,37 Euro Bruttokaltmiete pro Quadratmeter.

... hat 43 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung.

... lebt in der eigenen Immobilie (53 Prozent).

... lebt in Nordrhein-Westfalen (21,8 Prozent).

... lebt in einer Stadt mit mehr als 500 Einwohnern pro Quadratkilometer (49,6 Prozent städtisch, 35,6 Prozent halb städtisch, 14,9 Prozent ländlich).

... lebt nicht allein (59,6 Prozent wohnen in Mehrpersonen-Haushalten).

... engagiert sich nicht freiwillig (nur 36 Prozent engagieren sich ehrenamtlich).

... verzehrt jährlich 59,5 Kilo Fleisch.

... gibt im Jahr 509 Euro für verordnete Arzneimittel und 52 Euro für Selbstmedikation aus.

... schaut jeden Tag 222 Minuten fern.

... geht im Jahr 17,1-mal zum Arzt.

... hat Blutgruppe A (43 Prozent).

... geht einmal pro Jahr zum Zahnarzt (45 Prozent).

... trinkt jedes Jahr 136,9 Liter alkoholische Getränke (davon: 20,2 Liter Wein und 107,2 Liter Bier).

... spendet kein Blut (drei Prozent der Bevölkerung spenden).

... mag den Kosenamen „Schatz“ (37 Prozent).

... hat keine Angst davor, dass Geheimdienste seine Telefonate mithören oder E-Mails mitlesen (56 Prozent).

... geht im Jahr 6,45-mal zum Friseur (Männer: 7,1-mal, Frauen: 5,8-mal).

... gibt pro Friseurbesuch durchschnittlich 30 Euro aus (Männer: 15,80 Euro; Frauen: 44,60 Euro).

... glaubt, dass man einen Partner für eine feste Beziehung am besten im Freundes- oder Bekanntenkreis findet (67 Prozent).

... ist der Meinung, dass Sex einen positiven Effekt für Gesundheit und Wohlbefinden hat (84 Prozent).

... vertraut den Siegeln von Stiftung Warentest und TÜV (76,1 beziehungsweise 74,8 Prozent).

... stirbt im Alter von 77,4 Jahren (Männer: 73,7 Jahren; Frauen: 81 Jahren).

... stirbt an den Folgen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (41,1 Prozent).

Mehr aus diesem Heft

Normal 

Zwischen Daumen und Zeigefinger

Ohne die winzigen Erfindungen der Firma A. Raymond blieben Autos auf der Strecke. Porträt einer nur scheinbar Unscheinbaren.

Lesen

Normal 

Leben im Referenzbereich

Für die Medizin ist nur der gesunde Mensch normal. Aber wer ist schon gesund?

Lesen

Idea
Read