<
Schwerpunkt:

Nichtstun

Ausgabe 08/2012

Kaufen

Brandeins 8- 2012
 

Mitschnitt der Deutschlandradio Kultur-Sendung mit brandeins-Redakteur Jens Bergmann zum Schwerpunkt Nichtstun

S. 4Editorial

Himmel und Hölle

Lesen

Einstieg

S. 8Mikroökonomie

Eine Übersetzerin in Spanien

Lesen

S. 10Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

Lesen

S. 12Gute Frage

Wer zahlt den Preis für Sabbaticals?

Lesen

S. 14Markenkolumne

Like a Rolling Home

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Die schwäbische Firma Hymer hat es mit Wohnmobilen weit gebracht. Nun versucht sie, neue Kunden von dieser Art des Reisens zu überzeugen.

Lesen
Like a Rolling Home

S. 16Das geht

Suche Dach, biete Strom

Lesen

S. 18Wirtschaftsgeschichte

Babylon und Dattelpalmen

Lesen

Schwerpunkt: Nichtstun

S. 22Schwerpunkt

Von Hundert auf Null  

Lesen

S. 26Schwerpunkt

Der Zwangsurlauber

Lesen

S. 32Schwerpunkt

Kaltgestellt

Lesen

S. 34Schwerpunkt

Die Not des Müßiggangs

Zu tun, worauf man Lust hat, und nicht, was man muss - das ist eines der ältesten und wichtigsten Ziele der Menschheit. Wir arbeiten hart daran, das zu verdrängen.

Text: Wolf Lotter

"Wer die Arbeit kennt und sich nicht drückt,
der ist verrückt"

Ewige Grundwahrheit, Tick, Trick & Track
Walt Disney's Lustige Taschenbücher

Lesen

S. 44Schwerpunkt

Ich sehe was, das du nicht siehst

Lesen

S. 54Schwerpunkt

Strampeln lassen

Lesen
Strampeln lassen

S. 62Schwerpunkt

Sie nennen es Arbeit

Lesen

S. 66Schwerpunkt

Urlaub nach Gusto

Text: Ute Eberle
Illustration: Alexander Glandien

Was ändert sich eigentlich, wenn jeder so viel Urlaub nehmen kann, wie er will? Die Erfahrungen einiger amerikanischer Unternehmen zeigen: nicht das, was man erwartet.

Lesen
Urlaub nach Gusto

S. 72Schwerpunkt

Technik ist gut, Kontrolle besser

Lesen

S. 77Schwerpunkt

Fleiß in Zahlen

Lesen

S. 78Schwerpunkt

Und Schluss

Irgendwann ist das Arbeitsleben vorbei. Und dann? Zwei Psychologen erleben gerade, wie es sich anfühlt.

Text: Jens Bergmann
Foto: Imke Lass

Lesen

S. 81Schwerpunkt

Freizeit in Zahlen

Lesen

S. 84Schwerpunkt

Unternehmen lassen

Lesen
Unternehmen lassen

S. 95Schwerpunkt

Lass! Das! Kind! In! Ruhe!

Lesen

S. 96Schwerpunkt

Der gute Mensch von der Moskwa

Text: Stefan Scholl
Foto: Max Sher

In den wilden Neunzigerjahren riskierte Andrei Skotsch in Moskau Kopf und Kragen, um reich zu werden. Nun, auf dem großen Geldberg sitzend, fragt er sich: wohin damit?

Lesen
Der gute Mensch von der Moskwa

S. 100Schwerpunkt

Brasilien: Tropische Lethargie

Lesen

S. 101Schwerpunkt

China: Nichts tun - aber richtig!

Lesen
China: Nichts tun - aber richtig!

S. 103Schwerpunkt

USA: Wir finden schon was!

Lesen
USA: Wir finden schon was!

S. 104Schwerpunkt

Russland: Schlucken statt schmecken

Lesen

S. 106Schwerpunkt

Fromme Faulenzer

Fromme Faulenzer

Text und Foto: Andreas Hackl

Sie arbeiten wenig und werden immer mehr. Einblicke in die Welt der Strenggläubigen, die dem Staat Israel selbstbewusst auf der Tasche liegen.

Lesen

S. 110Schwerpunkt

Wein predigen, Wasser trinken  

Lesen

S. 116Schwerpunkt

Einchecken und wohlfühlen

Lesen

S. 122Schwerpunkt

„Ötzi hat die Karibik nicht vermisst!“

Lesen

S. 126Schwerpunkt

Leben, nicht leben lassen

Was weiß eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern, mit kleiner Manufaktur, Haus auf dem Lande und immer neuen Ideen vom Nichtstun? Eine ganze Menge.

Text: Carolyn Braun
Foto: Anne Schönharting

Lesen

S. 128Schwerpunkt

Die Freigeister

Text: Markus Albers
Foto: Daniel Etter

Die ersten Jahre ranklotzen, dann verkaufen - und seine Freiheit genießen. Davon träumen viele Firmen-Gründer. Zwei junge Berliner haben das Prinzip umgedreht.

Lesen
Die Freigeister

Ausstieg

S. 135Leserbriefe

leserbriefe@brandeins.de

Lesen

S. 138Letzte Seite

Wer hat's gesagt?

Lesen
Idea
Read