<

Ausgabe 06/2008 - Mikroökonomie

Die kleinste wirtschaftliche Einheit: der Mensch: Ein Soldat in El Salvador

• Der Feldwebel Pedro Antonio Santamaría ist 40 Jahre alt und seit 24 Jahren Soldat der Armee von El Salvador. 2004 tat er für sechs Monate Dienst im Irak, weil sich sein Land als einziges in Lateinamerika an der Besatzungsmacht beteiligt hat. Inzwischen arbeitet er in einer Schreibstube beim Generalstab. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Monatliches Einkommen, Grundkosten:
Santamaría erhält 700 US-Dollar Sold im Monat (ca. 455 Euro). Davon werden zehn Prozent für die Rentenversicherung, zwei Prozent für die Krankenversicherung und 13 Prozent Einkommensteuer abgezogen. 250 Dollar zahlt er für Miete, Wasser und Strom, 100 Dollar für die Schulausbildung seiner Kinder. 175 Dollar (knapp 114 Euro) bleiben übrig. "Davon könnten wir nicht leben", sagt er. Deshalb trägt seine Frau mit dem Verkauf von Kosmetikartikeln an Freundinnen und Bekannte zum Unterhalt der Familie bei.

Welches sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?
"Vor allem die Teuerung. Und die Kriminalität, die jeden Tag auch die eigene Familie treffen kann. Aber ich versuche, mich auf Lösungen zu konzentrieren, nicht auf Probleme."

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?
"Natürlich hoffe ich, dass sich alles zum Besseren wendet. Ich könnte mir vorstellen, Vorsitzender einer Partei oder einer Hilfsorganisation zu sein. Deshalb lese ich viel. Man muss zuerst einmal verstanden haben, worum es geht, bevor man Lösungen sucht."

Was täten Sie, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um den Unterhalt kümmern müssten?
"Ich glaube, ich würde die Situation zunächst einfach genießen, ohne die Sorge, dass genug Geld im Haus ist. Und ich würde die Zeit nutzen, um meine Verwandten zu besuchen, auch die im Ausland. Dafür hat man ja sonst nie Zeit."

Was denken Sie über Kriege und speziell über den im Irak?"Sie werden es mir vielleicht nicht abnehmen, weil ich Soldat bin, aber ich bin gegen Kriege. Doch es gibt sie nun mal, seit Kain und Abel. Was den Irak angeht, so hat sich die Lage ja etwas stabilisiert. Ich finde, es ist an der Zeit, dass die USA da rausgehen." •

El Salvador

Einwohner: 7,07 Millionen
Währung: US-Dollar (1 US-Dollar = 0,65 Euro)
BIP pro Kopf: 1560 Euro
Human Development Index: Platz 103 (Deutschland auf Platz 22 von 177 Ländern)

 

Aktuelle Durchschnittskosten

1 Kilo Reis: 0,77 Euro
1 Liter Milch: 0,84 Euro
1 Tortilla: 0,03 Euro
1 Huhn: 2,26 Euro
1 Liter Benzin: 0,75 Euro
1 Hängematte: 16 Euro

Mehr aus diesem Heft

Wettbewerb 

Warum Luther als guter Katholik anfing

Wissenschaft ist Konkurrenz - um neue Ideen, Weltbilder und Verfahren, um Anerkennung und Preise. Der Wissenschaftshistoriker Jürgen Renn hält aber genau das für ein Problem. Er plädiert für einen Zugang zum offenen Wissen, damit es sich vermehren kann.

Lesen

Wettbewerb 

Monopol am Mono Lake

Wer in den Yosemite-Nationalpark will, muss durch Lee Vining. Besichtigung eines natürlichen Monopols.

Lesen

Idea
Read