<

Ausgabe 01/2007 - Mikroökonomie

Ein Lehmbaumeister im Jemen

Monatsverdienst, Monatsgrundkosten, Altersvorsorge

Bei guter Auftragslage verdient Kwairan pro Woche sechs Tagessätze von knapp acht Euro und kommt auf einen Monatsverdienst von fast 200 Euro. Bei Grundkosten von 100 Euro kann er damit gut leben. In Notfällen helfen ihm seine Brüder, die in Saudi-Arabien in einer Textilfabrik arbeiten. Seine einzige Altersvorsorge sind seine zwei Söhne und zwei Töchter.

Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

Beten und Tee trinken. Ich schaue kein Fernsehen und kaue anders als die meisten meiner Landsleute auch nicht das Aufputschmittel Kath.

Was möchten Sie in Ihrem Leben verändern?

Beruflich habe ich alles erreicht, wovon ich geträumt hatte. Privat hätte ich gern mehr Zeit für meinen Garten. Ich möchte Datteln ernten, habe aber keine Zeit, mich um die Bäume zu kümmern.

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich möchte ein Buch über die Lehmbaukunst schreiben und damit unser uraltes Wissen sichern. Demnächst treffen wir uns mit den Mitgliedern der Gilde, um Informationen zusammenzutragen.

Der Tourismus im Jemen leidet darunter, dass immer wieder Reisende entführt werden. Bekommen Sie das auch in Schibam zu spüren?

Ja, sicher. Die Touristen sind sehr wichtig für unsere Stadt, weil sie sich viel stärker für unsere Turmhäuser interessieren als wir Jemeniten selbst. Sie bringen Geld in die Stadt, das wir brauchen. Außerdem sind diese Entführungen eine Schande für unser Land und den Islam. ---

Jemen
Einwohner: 21,4 Millionen
Währung: Jemenitischer Rial (YER) 235,7 Jermen-Riad = 1 Euro
BIP pro Kopf: 619 Euro
Human Development Index: Rang 150 von 177 Nationen

 

Aktuelle Durchschnittskosten
1 Liter Wasser: 20 Cent
1 Liter Milch: 70 Cent
1 alkoholfreies Beck’s: 40 Cent
1 Fladenbrot: 40 Cent
1 Liter Benzin: 25 Cent
1 Kilo Tomaten: 30 Cent
1 Portion Kath: 2 Euro
1 junge Ziege: 65 Euro
1 junges Kamel: 650 Euro
1 Kinokarte: 40 Cent
1 Musikkassette: 60 Cent
1 Krummdolch: 7 Euro
1 Kalaschnikow: 200 Euro

Mehr aus diesem Heft

Selbstständigkeit 

Der wahre Moment

Die Menschen in Südafrika brauchen Bildung, Arbeit und Wohlstand. Um das zu schaffen, brauchen sie Selbstbewusstsein, innere Stärke und Selbstständigkeit. Sie brauchen, kurz gesagt: eine Zauberschule.

Lesen

Selbstständigkeit 

Fürsorgliche Entmündigung

In Deutschland soll niemand gegen seinen Willen seine Selbstständigkeit verlieren. So steht es im Gesetz. Die Wirklichkeit sieht anders aus.

Lesen