Schwerpunkt:

Karriere

Ausgabe 02/2016

Lesen Kaufen

Brandeins 2- 2016

Schwerpunkt: Karriere

Oben ist nicht mehr vorn

Editorial

Es ist eines der beliebtesten Klischees jener Generation, die seit einiger Zeit ins Arbeitsleben drängt: Sie sei freizeitorientiert, schätze Work-Life-Balance mehr als Statussymbole und nehme die Familie wichtiger als den Arbeitsplatz. Karriere? Nein danke. Und was dann?

Lesen

Schwerpunkt: Karriere

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Schwerpunkt

Franz Koch wurde mit 32 Jahren Vorstandschef von Puma. Was kann da noch kommen? Die Geschichte eines Überfliegers und seiner Landung.

Lesen

Schwerpunkt: Karriere

Auf die Plätze, fertig, los!

Schwerpunkt

In Hamburg kümmern sich Mentoren aus verschiedenen Unternehmen um qualifizierte Zuwanderer. Wie weit werden sie kommen?

Lesen

Auf brandeinslab.de begleiten wir drei von ihnen auf ihrem Weg.

Zum brandeins Lab

Antibiotika-Fakten-Dossier

Die resistente Industrie

Wie kann es sein, dass sich eines der wichtigsten Medikamente für die Pharma-Industrie nicht rechnet? Warum versagt bei Antibiotika die Logik der Ökonomie? Und wie löst man das Dilemma?

Das Problem: die Entwicklung von Resistenzen
Die Reaktion: die Entwicklung neuer Wirkstoffe
Die Route: die globale Verbreitung der Neu-Delhi Metallo-Beta-Laktamase (NDM-1)

Lesen

Foto-Rubrik: Wo Wirtschaft spielt

brand eins Thema: Vorschau

Aktuelles aus dem Archiv

Schwerpunkt: Geschwindigkeit

Rennmäuse

Rennmäuse

Binnen weniger Jahre wuchs Zalando vom Start-up zu Europas größtem Internet-Modeversender heran. Die Gründer haben das Unternehmen von Anfang an auf schnelles Wachstum getrimmt – auch zulasten der Profitabilität.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Der ewige Zankapfel

Der ewige Zankapfel

Das Ehegattensplitting wurde in den Fünfzigerjahren eingeführt, um Frauen vom Erwerbsleben fernzuhalten. Heute propagieren fast alle Parteien das Gegenteil. Das Splitting aber bleibt.

Lesen

Schwerpunkt: Geschwindigkeit

„Der Kunde ist es, der das Tempo macht“

„Der Kunde ist es, der das Tempo macht“

Viele klagen über die allgemeine Beschleunigung und tragen doch selbst dazu bei, sagt Hans-Christian Boos. Er will mit seiner Firma Arago die Zeit zum Denken retten.

Lesen

Schwerpunkt: Geschwindigkeit

Voll im Soll

Voll im Soll

Schnell wachsen und Märkte besetzen – das war schon in den Neunzigern die Maxime vieler Start-ups. Auch Windeln.de handelt danach. Doch in einem wesentlichen Punkt unterscheidet sich der Münchener Online-Händler für Babyprodukte von der Szene.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Neben der Spur

Neben der Spur

Wie bringt man eine gute Idee auf die Straße? Mit Überzeugung. Porträt eines Unternehmers, der für eine ganze Branche kämpft.

Lesen

Schwerpunkt: Talent

Der Watschenmann

Der Watschenmann

Menderes Bagci lässt sich seit Jahren in der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ erniedrigen. Warum macht er das?

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Der Fall RR

Der Fall RR

Thomas Herndon widerlegte als Student der Volkswirtschaftslehre die einflussreiche Theorie zweier Koryphäen. Ein Lehrstück über einen akademischen Irrtum und seine Folgen.

Lesen

Schwerpunkt: Geschwindigkeit

„Wer viel misst, misst Mist“

„Wer viel misst, misst Mist“

Vor 13 Jahren trafen wir den Philosophen und Informatiker Mihai Nadin. Er prophezeite eine Ära des allgegenwärtigen Computers, die „um das Jahr 2016 eintreten wird“. Ein Wiedersehen.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

„Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“

„Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“

Zwei Manager ertragen den alltäglichen Konzernirrsinn nicht mehr und steigen aus. Sie interviewen Dutzende Führungskräfte über Leben und Leiden in großen Organisationen. Daraus entsteht das Buch „Mad Business“. Einer der beiden Autoren, Oliver Weyergraf, ist heute Unternehmer in Berlin. Gespräch mit einem Erlösten.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Schön 
gerechnet

Schön gerechnet

Warum das Arbeiten mit Tabellenkalkulations-Programmen wie Excel so gefährlich ist.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

WISO?

WISO?

Mehr als zwei Milliarden Euro nahm das ZDF im vergangenen Jahr an Rundfunkgebühren ein. Doch seinen Praktikanten bezahlt das Unternehmen: nichts.

Lesen

Schwerpunkt: Immobilien

Die Ökonomie der 1a-Lage

Die Ökonomie der 1a-Lage

Wer den Markt für Einzelhandelsimmobilien begreifen will, sollte einen Blick hinter die Fassaden des Münchener Marienplatzes werfen.

Lesen

Schwerpunkt: Geschwindigkeit

Mut zur 
Ruhe

Mut zur Ruhe

Norwegen ist lang und weilig, hat Hape Kerkeling einmal gesagt. Vermutlich wurde genau deshalb dort „Slow TV“ erfunden.

Lesen

Schwerpunkt: Immobilien

Deutschland?

Deutschland?

Ein Buch soll Flüchtlingen die ersten Schritte in der neuen Heimat erleichtern. Ganz ohne Sprache.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Auf Treibsand gebaut

Auf Treibsand gebaut

„Meine Altersvorsorge ist ein Desaster, für das ich mich schämen sollte. Aber immerhin weiß ich jetzt, was ich alles falsch gemacht habe.“

Lesen

Schwerpunkt: Immobilien

Die Fahnder

Die Fahnder

Beim Thema Leerstand gibt es viele Emotionen, aber wenige Informationen. Zwei Plattformen wollen das ändern.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Im Namen 
des Guten

Im Namen des Guten

Spenden, ohne einen Cent dafür auszugeben. So wollen diverse Start-ups Wohltätigkeit attraktiver machen denn je. Eines nennt sich programmatisch Goodnity.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Was sind schon 100 Jahre

Was sind schon 100 Jahre

Der Meeresspiegel steigt. Wie man sich darauf vorbereiten kann, zeigt der Blick auf Rotterdam. Woran vernünftige Lösungen scheitern, zeigt der Blick nach New York.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Ladenhüter? Weltverbesserer!

Ladenhüter? Weltverbesserer!

Der Unternehmer Klaus Hildenbrand hat sich einem großen Projekt verschrieben: der „bodenständigen Marktwirtschaft“. Porträt eines handfesten Idealisten.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Der fabelhafte 
Herr Pauli

Der fabelhafte Herr Pauli

Dieser Mann ist ein großartiger Geschichtenerzähler. Mit seiner Story von der Blue Economy fasziniert er weltweit Menschen. Ein Wirtschaftsmärchen.

Lesen

Schwerpunkt: Faulheit

Aufwachen!

Aufwachen!

Die südkoreanische Arbeitskultur ist geprägt von Hierarchie, Überstunden und Alkohol. Aber nun regt sich Widerstand – von unten und von oben.

Lesen

Schwerpunkt: Faulheit

Das Gesetz des Dschungels

Das Gesetz des Dschungels

Unberührte Natur finden alle schön – nur nicht vor der eigenen Haustür. Ein Besuch im Nationalpark Schwarzwald.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Der schüchterne König

Der schüchterne König

Kaum einer verkörpert die Rolle des post-ideologischen Politikers so überzeugend wie Olaf Scholz. Ein Porträt.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Arm, aber sexy

Arm, aber sexy

Fantasielose Bauten prägen unsere Städte. Dass es besser geht, zeigen Architekten, die einen neuen Pragmatismus pflegen.

Lesen

Schwerpunkt: Faulheit

Nicht jammern, machen!

Nicht jammern, machen!

Palästina hängt von Entwicklungshilfe ab. Peter Abualzolof hat ein sorgenfreies Leben in Kalifornien aufgegeben, um das zu ändern.

Lesen

Schwerpunkt: Pragmatismus

Der Schrotthändler

Der Schrotthändler

Wilbur Ross liebt Krisen. Porträt eines Milliardärs, der auf schlechte Zeiten wartet.

Lesen

Schwerpunkt: Ökonomischer Unsinn

Das Paradox

Das Paradox

Die Menschen leben in einer modernen Ökonomie, aber sie denken und handeln oft noch nach überholten Regeln. Ein Gegensatz, der Ärger schafft.

Lesen

Schwerpunkt: Immobilien

Mist gebaut

Mist gebaut

Wenn am Bau alles schiefgeht, schlägt die Stunde von Sachverständigen wie Malte Oelze. Ein Gespräch über den ganz alltäglichen Wahnsinn des Bauens.

Lesen

Foto-Rubrik: Wo Wirtschaft spielt

Dossiers

Banken


Gibt man bei Google „Banken sind“ ein, folgt in der Trefferliste ... Abzocker, böse oder systemrelevant. Substanzielleres über das Imageproblem und die Zukunft der Geldhäuser finden Sie in unserem Dossier.

Lesen

Mode


„Mode ist das wichtigste Mittel der Textilindustrie gegen die zunehmende Haltbarkeit der Stoffe“, sagte der Modemacher Emilio Schuberth. Über kleine Manufakturen und internationale Labels, alte Handwerkstradition und Massenramsch – und wie man das Ganze gewinnbringend an den Mann und die Frau bringt.

Lesen

Handwerk


Über kleine Betriebe mit langer Handwerkstradition, den Spagat zwischen hoher Qualität und niedrigen Kosten, warum Handwerker mitdenken und handeln sollten wie Unternehmer, wie man handwerkliches Können zur Marke macht und was passiert, wenn Handwerker auf Gestalter treffen.

Lesen

Idea
Read